Status Quo: Spracherkennungs-Apps in China

Status Quo: Spracherkennungs-Apps in China


Die Lernkurve von Natural Language Processing Apps ist naturgemäß abhängig von den Nutzerzahlen. Je mehr Menschen mit der KI sprechen, desto größer wird der Datensatz, auf dessen Basis sie passende Antworten generiert. In China füttern 500 Millionen Nutzer die App iFlytek Input mit ihrem Wortschatz. Und das seit bereits sieben Jahren. Input nimmt die gesprochenen Wörter und wandelt sie in Texte um. Wenn es gewünscht ist, sogar in einer anderen Sprache. In China ist Input so zu einem essenziellen Hilfsmittel geworden – im Geschäfts- und Privatleben. Spannend: Das Unternehmen teilt seine Fortschritte. Ähnlich dem Modell von Hanson Robotics’ SingularityNET, können Entwickler weltweit über das cloudbasierte Archiv iFlytek Open Platform an die Algorithmen des chinesischen Tech-Unternehmens gelangen.

Wir gratulieren iFlytek zu ihrem Erfolg bei der Entwicklung von Natural Language Processing Systemen!

Lesen Sie den gesamten Artikel Why 500 Million People in China Are Talking to This AI

 

 

 

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Entschuldigung

Ihr Browser ist leider nicht aktuell genug.
Um diese Webseite zu benutzen, benötigen Sie einen aktuellen Browser
Wir empfehlen einen der folgenden Browser in der aktuellsten Version zu installieren.

Auf iOS Geräten sollte mindestens die Betriebssystem Version iOS 9 installiert sein.

Mozilla Firefox Google Chrome Microsoft Edge Internet Explorer